Wichtige Begriffe kurz erklärt

  • Adobe Creativ Cloud: Sammlung der wichtigsten Kreativprogramme von Adobe.
  • Bildbearbeitung: Die Veränderung von Bilddateien am Computer (z. B. Rote Augen, Falten,…).
  • Blitzer: Sorgt auf Autobahnen und in gedruckten Dokumenten für Aufregung 😉
  • Blog: Ein Blog ist ein auf einer Website geführtes Journal oder Tagebuch. Mehr dazu hier.
  • Briefing: Gespräch; Kurzanweisung zu einem wichtigen Thema.
  • Content Management System: Ermöglicht Ihnen selbständiges Bearbeiten Ihrer Website. Mehr dazu hier.
  • Corporate Design: Beinhaltet das gesamte Erscheinungsbild eines Unternehmens.
  • Direct Mailing: Persönlich adressierte Briefsendung, z. B. Werbebriefe.
  • Druckvorstufe: Planung und Vorbereitung von gedruckten Inhalten.
  • Farbenlehre: Wissenschaft, befasst sich mit verschiedenen Themenbereichen der Farben.
  • Flash: Software von Adobe, typischerweise zur Erzeugung von Animationen genützt.
  • Flyer: Kleine Werbebotschaft auf Papier.
  • Geschäftsdrucksorten: Beispiele sind Visitenkarten, Briefpapier, Formulare, Kuverts.
  • Gestaltgesetze: Regeln, nach denen das menschliche visuelle System Objekte erkennt.
  • Google: Führende Suchmaschine im Internet der Firma Google Inc. Alternative sind zB. Yahoo oder Bing
  • Grafikdesign: Die visuelle Gestaltung von Inhalten in unterschiedlichen Medien.
  • Internet: Weltweit verbundenes Netzwerk mit unterschiedlichen Diensten (WWW, Mail, …).
  • Internetforum: Kommunikationsplatform im WWW.
  • Logo: Grafisch gestaltetes Zeichen z. B. Unternehmenslogo.
  • Logo-Redesign: Die Überarbeitung eines bestehenden Logo-Erscheinungsbildes.
  • Logocreation: Kreativer Prozess, bei dem ein Logo entwickelt wird.
  • Medien: Kommunikationsmittel mit Breitenwirkung.
  • Print Producing: siehe Druckvorstufe
  • Proof siehe FAQ
  • RSS: Ein RSS-Channel versorgt den Adressaten oft, ähnlich einem Nachrichtenticker, mit kurzen Informationsblöcken.
  • Screendesign: Entwurf von speziell für die Präsentation auf Bildschirmen gedachten Layouts.
  • Social Media: Darunter werde Netzwerke im WWW verstanden, die zum Austausch von Meinungen, Eindrücken und Erfahrungen dienen. Facebook gehört beispielsweise dazu.
  • Suchmaschine: dient der Recherche von Inhalten, die z. B. im WWW gespeichert sind.
  • Typografie: Alles über die Schrift an sich; kann, wenn geschickt gewählt, Inhalt, Ziel und Ästhetik hervorheben.
  • Urheberrecht: Schützt das Recht an ideellen und materiellen Interessen des Urhebers.
  • Web 2.0: Web 2.0 ist ein Schlagwort für eine Reihe interaktiver und kollaborativer Elemente des Internets.
  • WWW: Gebräuchlichster Bereich des Internets, beruht auf untereinander verlinkten Texten.